Schlechte Vorzeichen für Vermieter & Kapitalanleger

15 März 2022

Portimmo Immobilien

Vermieter sollen sich künftig bei schlechten CO2 Werten an den Energie-kosten der Mieter beteiligen.

Geplant ist eine Aufteilung der anfallenden Energiekosten für Mieter und Vermieter nach den CO2 Werten im Energieausweis. Es ist ein Stufenmodell nach Gebäudeenergieklassen geplant, dass sich nach dem Ausstoß des CO2 richtet. Je höher der Ausstoß des CO2, um so höher die Beteiligung des Vermieters an den Energiekosten des Mieters. Dies gilt zunächst für Wohngebäude. Es soll bewirkt werden, dass die Häuser saniert werden und sich somit eine Verbesserung für das Klima ergibt. Geplant, aber noch nicht beschlossen ist die Einführung zum 1. Juni 2022. Das Gesetz wird kommen, es ist nur eine Frage der Zeit. Wir vermuten das sich dieses Gesetz, sowie der aktuell beginnende Zinsanstieg auf die Wertentwicklung von alten Mehrfamilienhäusern mit schlechten Energieausweisen auswirken kann. Gerne bieten wir Ihnen für Ihre Immobilie in Stuttgart eine Wertermittlung an.

Weiter beraten wir Sie gerne zum Thema KFW, Sanierung oder Immobilienbewertung durch einen Sachverständigen. Wir sind nicht nur der klassische Immobilienmakler, sondern beraten Sie in allen Themen zu Ihrer Immobilie. Suchen Sie das Gespräch mit uns. Wir haben für jedes Thema den passenden Experten in unserem Team.

Kontaktieren Sie uns am besten per E-Mail unter: info@portimmo.de

Sie haben Fragen oder wollen den Wert Ihrer Immobilie wissen?

Dann wenden Sie sich an PORTIMMO Immobilien.

Auf www.portimmo.de finden Sie den kompakten kostenlosen Ratgeber "Der richtige Immobilienpreis".

Newsletter

Erhalte Nachrichten aus der Immobilienbranche und dazu
unsere neusten Objekte.